ADOPT-Studie

ADOPT steht für Affektive Dysregulation – Optimierung von Prävention und Therapie. Dabei handelt es sich um eine Studie, die durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert wird. Die Studie wird an sieben verschiedenen universitären Standorten in sechs deutschen Städten (Köln, Hamburg, Dresden, Ulm, Mannheim und Neuruppin) durchgeführt.

Nach oben scrollen